Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um den Gerolsteiner – Monat mit Stern.

Rezepte mit Stern

20.06.11 - 14:13 Uhr

von: Tim_Raue

Drittes Rezept mit Stern.

rhababer-calpico-tim-raue
Foto: Robin Kranz und Volker Hobl

Rhabarber und Calpico

Rhabarber

  • 200 g Rhabarber, gekocht in 5 cm lange Stücke geschnitten
  • 16 Himbeeren
  • Waldmeister
  • rosa Pfeffer

Baiser
3 Eiweiß, aufgeschlagen, 6 EL Muscovado-Zucker, im Mörser zu Pulver vermahlen, 1 TL gemahlener Pondicherry-Pfeffer, 1 Prise Rote-Beete-Pulver.

Alle Zutaten verrühren, auf eine Backmatte dünn aufstreichen und im Ofen bei 120 Grad backen, bis die Masse gar ist. Danach bei 80 Grad im Ofen circa 1 Std. trocknen.

Calpico

  1. 250 ml Calpico
  2. 250 ml laktosefreie Sahne
  3. 50 ml laktosefreie Milch

Alle Zutaten verrühren; in einen Sahne-Syphon füllen mit 2 Kapseln laden und 2 Std. kaltstellen.

Eis
200 g gekochter Rhabarber, 200 g Joghurt, 50 g Himbeerpüree, 50 g Glukose. Zutaten verrühren, in einer Eismaschine gefrieren.
Rhabarber, Baiser, Himbeeren, Calpico und Eis anrichten, mit Waldmeister und rosa Pfeffer garnieren

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 20.06.11 - 14:41 Uhr

    von: Elmon

    Aha ;-)

  • 20.06.11 - 14:43 Uhr

    von: Elmon

    O.K Calpico ist eine Limonade! hee, die dürfen wir doch gar nicht trinken! Das ist ja Schmu!

  • 20.06.11 - 15:34 Uhr

    von: carver0510

    Was ist das für ein Rezept ?!? Das sind Zusammenstellungen für dich ich kein Rezept brauche. Irgendwie daneben für so etwas ein Rezept zu schreiben … meiner Meinung nach.

  • 20.06.11 - 15:53 Uhr

    von: Tanzmaus1277

    Also ich fühl mich auch grad wie erste Stunde Sprachschule, verstehe nur die Hälfte. Da sind wieder Zutaten dabei, von denen hab ich noch nie was gehört. Und das Foto – also so was übersichtliches bräuchte ich niemandem vorsetzen. Schade.

  • 20.06.11 - 16:26 Uhr

    von: Lena7337

    soll man davon satt werden? also da gefällt mir die Ziegenkäse-Pasta doch viel besser!

  • 20.06.11 - 16:51 Uhr

    von: Julie_hb

    ….Ich weiß noch nichtmal was calpico ist -.-

  • 20.06.11 - 16:55 Uhr

    von: na83

    Ok, das kann testen wer will. Ich gehöre auf alle Fälle nicht dazu

  • 20.06.11 - 17:08 Uhr

    von: djanco

    Calpico ?? rosa Pfeffer und Waldmeister… neeee muß ich nicht haben..

  • 20.06.11 - 17:12 Uhr

    von: Rike250

    Schade, ich hatte mich sehr auf die Rezepte gefreut. Leider sind die für einen normalen Haushalt einfach unbrauchbar. Ich bin eine gute Köchin, aber das sind Zutaten, da habe ich nie etwas von gehört.

  • 20.06.11 - 19:00 Uhr

    von: Gisaki

    Das ist ja schon wieder so ein Rezept, das doch kein Mensch macht!

  • 20.06.11 - 19:01 Uhr

    von: Moppi91

    @julie_hb …. lass mal ich weiß es auch nicht….^^

  • 20.06.11 - 19:55 Uhr

    von: Funny123

    schade, ich hab zwar Rhabarber eigentlich im Garten, aber für den ist die Saison leider schon vorbei, da ist nichts erntbares mehr dran. Vielleicht nächstes Jahr…

  • 20.06.11 - 19:58 Uhr

    von: Ol279777

    Also, ich koche wirklich sehr gerne, aber das ist mir wirklich eine Nummer zu groß bzw. kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass sich mein Mann über so etwas freuen würde. Sehr schade!

  • 20.06.11 - 20:33 Uhr

    von: nefer1

    20.06.11 – 17:12 Uhr

    von: Rike250

    Schade, ich hatte mich sehr auf die Rezepte gefreut. Leider sind die für einen normalen Haushalt einfach unbrauchbar. Ich bin eine gute Köchin, aber das sind Zutaten, da habe ich nie etwas von gehört.

    -unterschrieben-

  • 20.06.11 - 20:43 Uhr

    von: andre42195

    Muss mich der Mehrheit anschließen: WAS? Vielleicht kann meine Frau da was mit anfangen…

  • 20.06.11 - 20:48 Uhr

    von: steinchen80

    Ich bin wirklich wirklich froh, dass ihr jetzt auch noch ein anderes Rezept ausgesucht habt, denn ich hatte mir eigentlich fest vorgenommen, die Rezepte hier auch nachzukochen, aber mit denen von Tim Raue kann glaube ich kaum jemand etwas anfangen, zumal die Zutaten auch teilweise eher unbekannt sind. Wirklich schade.

  • 20.06.11 - 22:18 Uhr

    von: galado

    Ich denke mal , das soll wohl ein Dessert sein, oder? Also ich werde es abwandeln : mein Baiser wie immer machen, statt Calpico normalen Joghurt mit etwas Gerolsteiner verrühren , normalen Zucker verwenden, rosa Pfeffer habe ich und laktosefreie Sahne und Milch braucht bei uns niemand. Rhabarber und Himbeeren sind ja o.k., rote Beetepulver brauch ich nicht( ist ja eh nur zum Farbe geben), Waldmeister wächst im Garten und dann noch auf jedem Teller mindestens die doppelte Menge anrichten.
    Hm, ob sich dieser Aufwand überhaupt lohnt – oder soll ich lieber gleich Himbeeren mit Vanilleeis und Sahne ( für mich halt ohne Eis)auftischen?

  • 20.06.11 - 22:50 Uhr

    von: Suesswasserperle

    Dieses Rezept ist nicht mein Ding. Mir ist es einfach zu aufwändig bzw. die Zutaten sind mir nicht geläufig. Vielleicht schmeckt es aber doch ganz lecker…

  • 20.06.11 - 23:11 Uhr

    von: kerstinukl

    Nur für einen Nachtisch alle diese exotischen Zutaten, die man nie mehr benutzt? Und wo bekommt man Muscovado-Zucker her und was ist das?

  • 21.06.11 - 06:29 Uhr

    von: moehre1805

    Mmmh, sorry, Tim Raue, aber ich würde auch die Ziegenkäse-Pasta wählen.
    Selbst wenn man ein Sternekoch mit Anspruch ist, denke ich wäre es bei einem solchen Projekt vielleicht angebracht darüber nachzudenken was der breiten Masse gefällt, und nicht nur den oberen Zehntausend….

    Schade, schade…..

  • 21.06.11 - 07:29 Uhr

    von: 6IMO5

    Ich empfinde diese Rezepte als respektlos!

    Respektlos der arbeitenden, hungrigen, finanzell durchschnittlichen Menschheit gegenüber.

    Nachdem Tim Raue aber ein Lokal betreibt in dem anscheinend diese Gerichte ein Renner sind, so überleg ich mir – es gibt noch eine andere Menschheit………!

  • 21.06.11 - 08:55 Uhr

    von: Cedar1park

    …schauriges Rezept…ich habe zwar den Muscovado sugar und rosa Pfeffer zuhause, aber 16 Himbeeren habe ich derzeit noch nicht im Garten ;-) ) ist das ein Rezept pro Portion, oder soll das fuer 4reichen? Auch energetisch eine Katastrophe, da kann ich mich 6IMOS nur anschliessen.

  • 21.06.11 - 09:00 Uhr

    von: melanieholz

    die rezepte sind nichts für eine normale küche. schade,schade,schade.

  • 21.06.11 - 09:10 Uhr

    von: buca

    Ich koche wirklich gerne und habe nichts gegen außergewöhnliche Rezepte, habe auch kein Problem damit neue Zutaten zu kaufen und auszuprobieren aber man kann es auch echt übertreiben!!!
    Keines der Rezepte hat bei mir irgendeinen Reiz ausgelöst es nachzukochen ich würde mir auch keines der drei Gerichte im Restaurant bestellen, echt nichts für mich, SCHADE :(

  • 21.06.11 - 10:05 Uhr

    von: RootingBill

    Mh, anscheinend wurde mein Kommentar gelöscht, denn ich war mir eigentlich recht sicher hier reingeschrieben zu haben..

  • 21.06.11 - 11:15 Uhr

    von: nette511

    Nichts für mich da ich keinen Rhabarber mag…
    Schade

  • 21.06.11 - 16:00 Uhr

    von: knisperknusper

    @Tanzmaus1277, Julie_hb, Rike250: Stimmt, Calpico wusste ich vorher auch nicht was, das ist. Aber ist doch cool – haben wir wieder was Neues gelernt. :-) Spannend, immer wieder neue Begriffe dazu zu lernen!

  • 21.06.11 - 16:01 Uhr

    von: knisperknusper

    @galado: Coole Idee, das Rezept abzuwandeln – genau darum geht es ja beim Kochen: Sich inspirieren lassen und ggfs. auf die eigenen Vorlieben anpassen.

  • 21.06.11 - 16:02 Uhr

    von: knisperknusper

    @kerstinukl: Muscovado-Zucker ist ein Rohrohrzucker von der Insel Mauritius. Er besitzt ein einzigartiges, schweres und nussartiges Karamellaroma, das herovorragend zu Gebäck, Kaffee und Fleischmarinaden passt.

    Kleiner Tipp: Du kannst das Rezept natürlich auch abwandeln und normalen Zucker nehmen. Das ist ja das Schöne am Kochen – sich inspirieren lassen und selber Dinge ausprobieren und variieren….

  • 21.06.11 - 20:36 Uhr

    von: Fipsilein1

    Bin eine Superköchin. Habe aber bisher kein Rezept auf dem Niveau gefunden. Koch gerne nach Lafer usw. oder kreiere selbst welche.

  • 21.06.11 - 20:58 Uhr

    von: PG136L

    Dieses Rezept ist für einen normal Sterblichen nicht nachvollziehbar, geschweige denn für einen Haushalt der mit wenig Geld auskommen muss.

  • 23.06.11 - 10:07 Uhr

    von: urseline

    das rezept ist leider nichts für mich, ich bin ja keine sterne köchin

  • 23.06.11 - 10:08 Uhr

    von: urseline

    bis ich das alles eingekauft habe, ist mir auch zu teuer

  • 23.06.11 - 11:27 Uhr

    von: 49Soff

    Habe dieses Rezept meiner Frau gegeben u. sie probierte es aus:
    Waldmeister und rosa Pfeffer mußte ich noch besorgen, die anderen Zutaten sind vom Garten. Eine kleine köstliche Mahlzeit – mal was anderes! Dazu noch Gerolsteiner – einfach “HIMMLISCH”

  • 23.06.11 - 18:10 Uhr

    von: Miezcat

    Davon abgesehen, dass ich grundsätzlich keinen Rhabarber mag, die meisten der anderen Zutaten habe ich nicht vorrätig und werde sie mir auch nicht extra kaufen.

  • 24.06.11 - 19:06 Uhr

    von: dieanne1983

    Schade, nach dem Nudelrezept habe ich gedacht, jetzt kommen die “richtigen” Rezepte.
    Die Zutaten sind sehr speziell und es ist zwar möglich das ganze abzuwandeln, aber dann hätte doch der “Chef de cuisine” das machen können.
    Außerdem spricht mich das Bild überhaupt nicht an – solche Miniportiönchen esse ich gerne in einem hochwertigen Restaurant, aber nicht, wenn ich mir das ganze zu Hause selbst serviere, da das ganze dort nicht fototauglich sein muss.
    Aber für diejenigen, die dieses Zutaten zu Hause haben sicher eine gute Idee, damit sie endlich mal wissen, was sie mit den Dingen ganz hinten im Gewürzschrank machen sollen…

  • 25.06.11 - 13:02 Uhr

    von: megamaja

    …sieht gut aus, schmeckt bestimmt auch gut, ist aber nichts für vielesser wie meine familie ;-( leider

  • 27.06.11 - 10:55 Uhr

    von: teddy1401

    tja, auch ich koche gerne und viel. Und vieles aus der Küche von Jamie Oliver, Habe seine Kochbücher und DVDs, aber so etwas Überirdisches kommt darin nicht vor. Im Grunde sind wir Hausfrauen, manche nebenbei noch berufstätig und es gibt noch Kinder in dem einen oder anderen Haushalt. Wer hat schon die Zeit, diese Sachen extra einkaufen zugehen und zu kochen? Nach dem ich hier die Kommentare durchgelesen habe—-die wenigsten.
    Sicher ist es schwer, das passende Rezept für uns zu finden und man kann es nie allen Recht machen—-aber etwas “”bodenständisches”" hätte es sein dürfen. Ihr hättet euch sicher auch leckere Rezepte bei Weight Watcher oder der Brigitte Diät ausleihen dürfen.

  • 27.06.11 - 11:00 Uhr

    von: teddy1401

    oh z.B. hier ein einfaches Rezept aus der vorletzten “freundin”: 350g Phiadelphia Balance(o.ä) 300g Joghurt 1.5%, 50g Puderzucker, 3 Tropfen Zitronensaft, 1/2 P. Vanillezucker—alles mit dem Mixer 3 Minrühren, kaltstellen, dann je nach Geschmack: mit frischem Obst, oder mit roter Grütze essen darüber können noch Schokostreusel gegeben werden.
    So und wer kreativ ist , setzt das ganze hübsch in Gläser in Geltung.einfach–lecker–günstig–und wenig zeitaufwendig