Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um den Gerolsteiner – Monat mit Stern.

Monat mit Stern

21.06.11 - 13:29 Uhr

von: knisperknusper

Man schmeckt den Unterschied.

Nachdem wir bereits bewusster aufs Wassertrinken achten, rückt nun auch langsam der besondere Geschmack und die Mineralisierung bei unseren Gesprächspartnern in den Vordergrund, wie trnd-Partner patrick.schoedel berichtet:

gerolsteiner-monat-stern-wo

“Ich gehe jeden zweiten Tag auf der Tartanbahn im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark laufen. Seitdem ich beim Monat mit Stern mitmache, erzähle ich regelmäßig Freunden davon. Meist kommt das Gespräch automatisch auf die Wasser-Aktion, da ich ständig mit einer Flasche Gerolsteiner unterwegs bin.

Die am meisten vertretene Meinung ist dabei: “Hm, cool, aber warum Gerolsteiner? Das hat so einen intensiven Geschmack.” Diesen Punkt konnte ich bisher immer mit der hohen Mineralisierung des Wassers begründen worauf meist Erstaunen herrscht: “Ach, echt? Und die anderen Mineralwässer sind dann nicht so gesund?”

Ich merke, dass meine Freunde dann wirklich darüber nachdenken und meist, wenn selbst mit Wasserflasche bewaffnet, erstmal die Nährwertangaben ihres Wassers mit meinem Gerolsteiner vergleichen. Zwei Freunde meinten kürzlich ganz stolz (sogar unabhängig voneinander): “Du, Pat, ich habe jetzt auch mal Gerolsteiner gekauft. Irgendwie doch lecker!”"

trnd-Partner patrick.schoedel

@all: Achten Eure Freunde und Bekannten nun auch schon mehr auf die Mineralisierung und den Geschmack des Wassers?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 21.06.11 - 14:20 Uhr

    von: Funny123

    Wir haben auch schon munter die Nährewertangaben der unterschiedlichen Wasser im Verwandtenkreis verglichen. Und über den Geschmack natürlich auch, da kam von zu salzig über zu steinig bis lecker alles :-)

  • 21.06.11 - 14:43 Uhr

    von: Vidy

    Ist mir nicht bekannt, dass im meinem Umfeld da jemand drauf achtet bzw. wir haben uns noch nicht drüber unterhalten :-)

  • 21.06.11 - 15:09 Uhr

    von: Terrorbambi

    Das mit dem Geschmack kenne ich so ähnlich. Meine erste Reaktion war nicht soo positiv, allerdings mag ich es nun doch sehr! =)
    Meine Freunde übrigens auch…

  • 21.06.11 - 15:35 Uhr

    von: Brechtje

    An den Geschmack musste ich mich auch erst gewöhnen. Ich nehme die Flasche mit, damit andere einfach mal probieren können. Für mich habe ich das Wasser in eine Sportflasche meiner Tochter umgefüllt, damit ich regelmäßig trinke und daraus ist es angenehmer.

  • 21.06.11 - 15:35 Uhr

    von: ju6565

    Meine Bekannten, Nachbarn, Verwandte und Freunde achten nach meinen Vorträgen über Gerolsteiner Sprudel, ab sofort auf die Mineralisierung und den Geschmack ihres Mineralwasser. Die meisten von Ihnen sind umgestiegen auf Gerolsteiner Sprudel. Einige wollen sich bei trnd jetzt anmelden.

  • 21.06.11 - 16:06 Uhr

    von: CHARLOTT

    ICH mochte das Gerolsteiner schon von Anfang an vom Geschmack her.Und wenn man dann auch noch weiss wieviele gute Mineralien darin sind dann steht doch dem Trinken von Gerolsteiner nichts mehr im WEG. MEIN MANN hatte zwischenzeitlich mal Billigwasser aus dem Netto angeschleppt-das ging garnicht für mich. Absolut blöder Geschmack. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

  • 21.06.11 - 16:26 Uhr

    von: isa11

    Ich fand anfangs Gerolsteiner auch sehr “intensiv”, mittlerweile hab ich mich aber so sehr an den Geschmack gewöhnt, das ich bei “normalem” Wasser das Gefühl hab es schmeckt nach Spühlmittel!!!
    Schaut doch mal bei meinem Blog vorbei, über Leser und Kommentare freue ich mich immer sehr

    http://isastestblog.blogspot.com/

  • 21.06.11 - 16:48 Uhr

    von: glamourshorty

    ich fand am anfang gerolsteiner medium sehr gewöhnungsbedürftig. bei naturell ist es mir nicht aufgefallen, aber da ist die mineralisierung ja auch nicht so hoch. nichtsdestotrotz fand ich, dass naturell im gegensatz zu meinem vorherigen billig-wasser frisch geschmeckt hat. das wasser, dass ich vorher getrunken habe, war dazu echt fad und total abgestanden geschmeckt. das ist mir aber jetzt erst im direkt vergleich aufgefallen. mittlerweile mag ich auch das gerolsteiner medium sehr gerne.

  • 21.06.11 - 17:20 Uhr

    von: magela

    Die meisten interessiert das Gesunde im Gerolsteiner nicht wirklich, nur der Geschmack zählt.

    Ich persönlich bin aber auch sehr erstaunt, wie unterschiedlich die Wasser schmecken können – einige schmecken (für mich) wirklich wie abgestanden und andere sind einfach nur lecker,darunter natürlich Gerolsteiner ;-)

  • 21.06.11 - 17:40 Uhr

    von: Gisaki

    Zu mir sagte jemand, der hohe Natriumgehalt würde den Blutdruck hochtreiben, konnte ich aber bei mir nicht feststellen.

  • 21.06.11 - 17:45 Uhr

    von: AHeuer

    Also meine Freundin musste auch erstmal die Mineralien ihres Wassers mit Gerolsteiner vergleichen, als ich ihr das erzählt habe. Sie war am meisten von der Magnesiummenge begeistert, da sie extra Magnesiumtabletten nimmt und diese genauso in 3 L Gerolsteiner enthalten sind.

  • 21.06.11 - 18:14 Uhr

    von: Andrea1990

    als aller erstes als ich das wasser bekommen habe, haben wir die Inhaltsstoffe unserer unterschiedlichen Wassersorten verglichen. Und es ist krass wieviel mehr Gerolsteiner hat. Meine Freundin behauptet das es deshalb salzig schmeckt. Aber ich finde nicht das es salzig schmeckt.

  • 21.06.11 - 18:17 Uhr

    von: nettean

    Oh ja, und gerade der Magnesiumwert der anderen Wassersorten ist echt niedrig!!!

  • 21.06.11 - 18:43 Uhr

    von: Desertflake

    Also meine Freunde achten wie immer auf die Nährwerte im Wasser: nämlich gar nicht. Ich glaube, so sehr überzeugen konnte ich diejenigen, die sonst kaum oder gar kein Wasser trinken, nicht. Ihnen fehlt einfach der “Geschmack” im Wasser. Andere Freunde dagegen, die auch sonst Wassertrinker waren sind begeistert von Gerolsteiner und haben auch schon gemeint, dass sie nun mehr darauf achten, was sie für Wasser kaufen.

  • 21.06.11 - 18:56 Uhr

    von: stoni0815

    Ich mußte mich auch erst an den salzigen Geschmack von Gerolsteiner gewöhnen. Mittlerweile trinke ich es sehr gern. Mit Freunden haben ich die Inhaltstoffe von verschiedenen Wassern verglichen. Es ist ja sagenhaft, wieviel Mineralien Gerolsteiner Sprudel mehr hat.

  • 21.06.11 - 19:29 Uhr

    von: MeisjeElke

    Ich mochte Gerolsteiner früher nicht. Meine Mutter hat immer mit viel Kohlensäure getrunken. Das mochte ich nicht.
    Auf der ARbeit haben wir eines mit wenig Kohlensäure und daran war ich jetzt gewöhnt, trank ich privat auch immer (zu vielen anderen Sachen).
    Hatte mich also auf Gerolsteiner Medium nun eingestellt.

    Mittlerweile schmeckt es mir total gut. Habe keine Probleme täglich neben einen Liter Tee am vormittag, zwei bis zweieinhalb Liter Medium zu trinken (Zimmertemperatur).
    Aber ab und zu habe ich das GEfühl, dass ich, je mehr ich trinke auch mehr Durst habe und ich öfters Hunger habe.
    Muss mich dann arg zurückhalten auf der ARbeit um nicht über die Süssigkeitenschublade meines Kollegen zu stolpern. :)

    Über die Nährwerte habe ich mich eigentlich nie gekümmert. Das mir mal Magnesium fehlte, habe ich ab und zu dann mal an meiner Wade gemerkt. Dann habe ich drei-vier Tage morgens Magnesium trinkweise genommen und es war gut.

    Seit über einer Woche habe ich jetzt aber wieder Probleme mit meiner Wade und dachte, beim vielen Gerolsteiner Trinken, wird es schon wieder gehen. Denn ich will jetzt im Juni natürlich nichts anderes machen.

    Aber vielleicht bin ich einfach ein “Spätzünder”.
    Auf jeden Fall mache ich im Juli weiter. Denn ich habe noch nicht viel Sport gemacht, da ich auch im Urlaub war (mit Gerolsteiner). Und ich möchte noch was abnehmen.

    Vielleicht merke ich ja mehr im Juli.

  • 21.06.11 - 20:43 Uhr

    von: anfepa

    Wir (meine erweiterte Familie) vergleichen ab und zu den Natriumgehalt unserer Mineralwasser. Meine Eltern z. B. kaufen ein Wasser, das ich total salzig finde. Ich mag es gar nicht. Einge schreiben hier ja, daß Gerolsteiner einen salzigen Geschmack hat – das finde ich überhaupt nicht (trinke naturell). Mir schmeckt das Wasser sehr gut. Es ähnelt geschmacklich sehr unserem Leitungswasser.

  • 21.06.11 - 20:57 Uhr

    von: MamaCuJ

    Auf jeden Fall. Plötzlich kehren hier irgendwie alle ihrem 0815-Wasser den Rücken! Sehr verdächtig!!!

  • 21.06.11 - 21:04 Uhr

    von: buecherfreund

    @ MeisjeElke, das mit dem Durst und Hunger ist mir auch aufgefallen, je mehr ich von Gerolsteiner Sprudel trinke desto mehr Durst bekomme ich. Auch beim Hunger geht es mir genauso ich könnte immer Essen, zwinge mich dann aber aufzuhören, damit es nicht zuviel wird.
    Sonst fühle ich mich sehr wohl vermisse auch keine Süßigkeiten, keinen Kaffee usw. ;-) ,-)

  • 21.06.11 - 21:06 Uhr

    von: Rocknroller

    Sehr enttäuschend, jetzt wird man schon per Mail darauf hngewiesen daß man noch keine Werbung im Freundeskreis ( und somit keine entsprechenden “Berichte” ) verfasst hat.

    Back to topic: Mineralwerte sind top bei Gerolsteiner, stehen bei mir immer im Fokus. Und wenn die nächste Aktion aus der Glasflasche kommt, wird es den Leuten erst richtig gut schmecken. Aus der Plastikflasche schmeckt es eindeutig zu dumpf. Sehr schade !

  • 21.06.11 - 21:22 Uhr

    von: fibu28

    Eigentlich schauen alle, mit denen ich über das Projekt gesprochen habe auf Ihre Mineralwasserflaschen und vergleichen. Bei den meisten habe ich allerdings das Gefühl, dass sie es zwar sehen, aber nicht verstehen. Ich war früher auch der Meinung, das mit Vitaminen oder Mineralstoffen angereicherte Lebensmittel oder Getränke unnötig wären, da ich mich doch gut ernährt habe. Durch einen Krankheitsfall in der Familie, der eine akute Unterversorgung auslöste, bin ich aufmerksam geworden. Der Monat mit Stern zeigt mir jetzt direkt was Mineralstoffe bewirken können. Einfach ganz bequem beim Wasser trinken. Danke, das ich mitmachen darf.

  • 21.06.11 - 21:36 Uhr

    von: Hunny1986

    Meine Freunde u. Bekannte achten nun auch darauf und ich konnte schon einige überzeugen mitzumachen!
    Ich find den Geschmack von Gerolsteiner super! Vergleichen tun ebenfalls alle mit denen ich rede, ob ihr Wasser zuhause genausoviel bietet.

  • 21.06.11 - 21:41 Uhr

    von: cocktail.

    Das mit dem Magnesiumgehalt stimmt schon, ich habe vor paar Wochen 4-5 mal die Woche eine Magnesiumtablette aufgelöst getrunken – und das jetzt aber unabsichtlich nicht mehr gemacht oder auch nicht dran gedacht. Auf jeden Fall hatte ich schon lang keinen Wadenkrampf mehr. Sonst bekam ich den ab und an mal.. Ob das jetzt nur an dem Wasser liegt, keine Ahnung..

  • 21.06.11 - 22:12 Uhr

    von: Wenne

    Ich hatte auch immer Last mit Magnesiummangel nahm auch immer Brausetabletten wegen meiner Krämpfe ein. Aber es stimmt wirklich mit Gerolsteiner gehts mir auch besser ,also ich habe auch keine Krämpfe mehr.Kann also auch keine Einbildung sein.???LG

  • 21.06.11 - 23:40 Uhr

    von: Muellerfranzi

    Ich nehme normalerweise auch regelmäßig Magnesium, da ich viel Sport treibe und habe den Monat mit Stern dazu genutzt zu testen, ob ich mit diesem Wasser auch ohne zusätzliche Magnesiumzufuhr zurecht komme und bisher klapt das sehr gut. In den vergangenen drei Wochen habe ich lediglich eine MAgnesiumtablette zu mir genommen. Das ist echt super und geschmaklich finde ich Gerolsteiner mittlerweile auch echt gut

  • 22.06.11 - 07:22 Uhr

    von: Petzy23

    Also ich habe jetzt zum Vergleichen mal wieder unser “Haushaltsmineralwasser” vom Discounter gekauft und stellte fest, dass es weniger “Geschmack” hat als das gerolsteiner..ich habe aber bisher noch keine Antwort auf meine frage gefunden, ob sich gerolsteiner auch für natrumarme Ernhärung eignet (oder die Antwort ist irgendwo versteckt, so dass ich sie über sehen habe…?) ..und habt ihr schon die teststreifen ausprobiert?..ich werde jetzt einfach mal anfangen, will doch wissen, ob sich was verändert…eigentlich wären ein, zwei Tests kurz nach Start der Aktion sinnvoll gewesen, oder???
    Oder liegt es daran., dass ich nicht unbedingt täglich alle Blogs lese? dann bitte, Hilfe, wo steht das?

    Gerolsteiner trinke ich weiterhin tapfer neben Tee (der Kaffe fehlt mir- oh Wunder-tatsächlich nicht mehr)…und inzwischen hatte mein Sohn mal den Gerolsteiner Sprudel ausprobieren wollen….schmeckt mir persönlich auch besser (im Projekt hatte ich mich für Medium entschieden)..DANKE Gerolsteiner, jetzt muß ich meine Haushaltskasse aufstocken, weil Sohnemann jetzt nur noch dieses Wasser trinken will, aber ich wollte meine Kids ja eh von der Limo wegbringen,…da darf man jetzt nicht meckern ;=)

    Ich werde sicherlich bei Gerolsteiner bleiben aber nicht ausschließlich sondern zum Mixen nach wie vor Discounterwasser kaufen, aber für den reinen Geschmck gönne ich mir wohl auch Gerolsteiner..ausserdem fallen dann preislich ja die Calcium- und Magnesiumtabletten weg :=))

    Ich muß jetzt zum nächsten Wasserglas, Gerolsteiner wartet..also tschüß zusammen..

  • 22.06.11 - 07:23 Uhr

    von: Petzy23

    …achja: das mit dem größeren Hungergefühl habe ich – leider!!!- auch festgestellt, und deswegen wahrscheinlich noch nix abgenommen..:=((

  • 22.06.11 - 08:34 Uhr

    von: knisperknusper

    @Petzy23: Diese Infos waren gar nicht versteckt, sondern sind unter dem Infos & Tipps zu finden. ;)

    Nun zu Deiner Frage: Das Natrium im Mineralwasser liefert nur einen Bruchteil unserer Natriummenge in der Gesamternährung. So decken die in Gerolsteiner Sprudel und Medium enthaltenen 118 mg/l Natrium nur gut ein Fünftel des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Gerolsteiner gehört somit zu den vergleichsweise natriumarmen Mineralwässern.
    Gerolsteiner Naturell enthält übrigens nur 12 mg/l Natrium und eignet sich damit zum Beispiel auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung.

  • 22.06.11 - 08:48 Uhr

    von: knisperknusper

    @Rocknroller: Wieso ist das enttäuschend? Wir interessieren uns ja schließlich für Dich und Deine Erlebnisse und die Reaktionen Deiner Gesprächspartner; diese Du uns wiederum in einem Bericht mitteilen kannst. Das ist doch Sinn von trnd. ;)

  • 22.06.11 - 09:05 Uhr

    von: simba02

    Also, ich muss sagen, dass wirklich die meisten mit denen ich darüber gesprochen habe, entweder direkt oder im Nachhin zu haus die Werte verglichen haben. Auch den Mineralwasservergleich im Internet, den ich rumgeschickt hatte, hat die meisten überrascht und in das Gespräch über Bedarf an Mineralien gebracht. Der Geschmack kommt allerdings ganz unterschiedlich an. Einige finden es nach mehrmaligem Trinken wirklich lecker im Vergleich zu ihrem normalen Wasser, aber es gibt auch einige, denen es nicht schmeckt. Aber ich glaube die Mineraliendiskussion ist die meiste die ich führe.

  • 22.06.11 - 09:10 Uhr

    von: suermel

    ich habe auch einiges erreicht, das meine Bekannten und Nachbarn
    Eltern der Schule, auf den Inhalt des Wasser geschaut haben, mich dann ansprechen uns sagen was alles drin ist, bei einigen ist ja auch Jod drin
    einigen schmeckt das Gerold gar nicht, und manche sagen, schmeckt echt besser, aber ist für eine 5 -7 Köpfige Famile zu teuer..
    und darum beliebn sie bei den herkömlichen Wasser.. Leiungswasser
    zum selber sprudeln beützen auch viele, und schmeckt denen
    noch besser als aus dem Supermarkt..

  • 22.06.11 - 09:14 Uhr

    von: TwinsMum06

    @buecherfreund & MeisjeElke
    juhuu, ich bin nicht die einzige die Hunger und Durst hat, je mehr Gerolsteiner sie trinkt. Bei mir klappt es auch nicht mit der gesunden Ernährung. Habe viel mehr Gelüste auf Süßes als vorher. Ich trinke 3 -4 Liter Wasser, weil ich einfach Durst habe. Habe mir am Montag auch wieder Wasser nachgekauft, weil alles schon aufgebraucht ist.

  • 22.06.11 - 09:24 Uhr

    von: knisperknusper

    @Wenne: Deine Beobachtung ist richtig: Da Magnesium bei Wadenkrämpfen hilft und in Gerolsteiner viel Magnesium enthalten ist.

    Hintergrundinfo:
    Die empfohlene Zufuhr für einen Erwachsenen liegt bei ca. 800 mg Calcium und ca. 375 mg Magnesium pro Tag. Gerolsteiner Sprudel und Gerolsteiner Medium enthalten jeweils 348 mg Calcium und 108 mg Magnesium pro Liter. Das heißt, dass man mit dem Trinken von einem Liter Sprudel oder Medium schon mehr als ein Drittel (Calcium) und mehr als ein Viertel (Magnesium) der empfohlenen Zufuhr dieser lebenswichtigen Mineralstoffe abdeckt.

  • 22.06.11 - 09:30 Uhr

    von: knisperknusper

    @cocktail.: Prima, dass Du auch diese Beobachtung gemacht hast. Gerolsteiner Mineralwasser versorgt den Körper mit Flüssigkeit sowie vielen lebenswichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese wirken in den Knochen, im Gewebe, in Muskeln, Blut und Nervenzellen. Magnesium ist beispielsweise wichtig für Nerven und Muskeln, Calcium beispielsweise für gesunde Zähne und stabile Knochen.

  • 22.06.11 - 09:44 Uhr

    von: Racingbine

    Ich musste mich auch erst an den Geschmack von Gerolsteiner gewöhnen. Anfangs kam es mir sehr salzig vor, was man bei Wasser ja nicht unbedingt sich wünscht. Aber mittlerweile hab ich mich wohl dran gewöhnt und finde es sehr lecker.
    Ich habe mal mit dem Getränkehändler 2 Häuser weiter gequatscht – er kauft für sich und seine Familie auch Gerolsteiner, wegen der Mineralstoffe und Spurenelemente ;-)
    Hab ihm gesagt, dass ich dann ab nächster Woche bei ihm auch einen Dauerauftrag habe ;-)

  • 22.06.11 - 09:54 Uhr

    von: Truskawka

    Ich musste mich ebenfalls an den Geschmak von Gerolsteiner gewöhnen. Die ersten Tage war ich sogar der Meinung, dass ich mehr mit Sodbrennen zu kämpfen hatte als vorher. Weiß auch nicht woran das lag. Ich trinke das Gerolsteiner medium und ich meine das wäre mit mehr Kohlensäure versetzt als mein altes Mediumwasser. Nachdem ich es jetzt sogar schaffe eine ganze Flasche Wasser am Tag zu trinken, finde ich, dass Gerolsteiner viel frischer schmeckt. Vor dem Monat im Stern habe ich auch nie auf die Mineralisierung des Wasser geschaut. Bei meinen Freunden/Verwandten und Kollegen ist es genau so. Die gucken auch nicht auf die Tabelle und ich befürchte, dass wir sich auch nicht ändern. Die hören sich zwar alle meine kleinen Vorträge an, sind scheinbar interessiert, aber so richtig ändern werden die das wahrscheinlich nicht. Die gehen alle eher nach dem Preis. Klar, irgendwo müssen ja auch die Preisunterschiede herkommen.

  • 22.06.11 - 10:42 Uhr

    von: magela

    ich mochte Gerolsteiner von Anfang an – aber so laaangsam könnte ich mal wieder was anderes zwischendurch trinken – es wird geschmacklich etwas öde – dh nicht, wenn der Monat zu Ende ist,daß ich in mein altes “ungesundes” Muster zurückfallen werde, aber ich werde mich ab und wann, dann doch mit nem leckeren Kaffee oder ähnlichem belohnen.:-)
    Trotz regelmäßigem Sport bin ich auch nicht leichter geworden.
    Und das mit dem Hunger finde ich auch etwas merkwürdig, denn bei soviel Wasser müßte der Magen doch voll sein – oder fehlen dem Körper jetzt andere Stoffe?

  • 22.06.11 - 10:54 Uhr

    von: pauliiinsche

    ….also bei uns in der Familie und unter Freunden ging es auch gleich los: Flaschenvergleich ;o))) Wir stellten fest, wie unglaublich viel mehr Magnesium, Calcium und Hydrogencarbonat im Gerolsteiner enthalten ist. (Das einzige, was fehlt ist Flourid – ist das nicht eigentlich auch gut für den Körper???) Alle fachsimpelten gleich los, warum die Unterschiede überhaupt so hoch seien (ich konnte mit meinen Projektinfos gut aushelfen ;o)) und setzten dann den Preis des Gerolsteiners (weil die meisten Discounter-Wasser trinken) ins Verhältnis und fanden das Gerolsteiner dann gar nicht mehr so viel teurer (meine Familien haben viele Angehörige und kaufen wirklich viel Wasser, wo dann der Preis oftmals ausschlaggebend ist). Aber alle mussten nun zugeben: NUR nach dem Preis zu kaufen, ist nicht sinnvoll. Bei mir selbst kann ich feststellen, dass ich inzwischen “energiegeladen” bin. Ich habe vor 3 Monaten angefangen zu joggen und mir kommt es so vor, als dass ich nun – mit der Hilfe des Gerolsteiner – fitter bin. Wie oben schon erwähnt, habe ich viel weniger körperliche Beschwerden (Wadenkrämpfe) und ich halte (das erste Mal in meinem Leben ;o)) aus, über 30 Minuten durchzujoggen. Bisher war ich immer ein großer Jogging-Muffel und bilde mir nun ein, von Gerolsteiner zusätzlich “gepushed” worden zu sein :o ) Abgenommen habe ich aber trotzdem leider noch nicht ;o(
    LG

  • 22.06.11 - 11:34 Uhr

    von: susi859

    Gerolsteiner wird bei jetzt viel mehr bei uns in der Familie getrunken und gekauft. Die Inhaltsstoffe werden verglichen und es wurde noch so viel übers Wasser gesprochen. Wir werden es später weiter kaufen.
    Mein Kaffee fehlt mir am Morgen auch nicht mehr so.

  • 22.06.11 - 11:38 Uhr

    von: Engelherz7

    Das Gerolsteiner Wasser hat mir von Anfang an sehr gut geschmeckt. Habe sofort den unterschit gegen mein biliges Wasser rausgeschmeckt.
    Auf der Arbeit hat sogar eine Kolegin gleich mal den ganzen Mineraljen mit ihren Wasser verglichrn.
    Und war angenehm überrascht wieviel im Gerolsteiner mehr drin steckt.
    Sie findet es super das ich hier mitmacht. Aber für sie ist das nichts ohne ihr heis gelipten Kaffee geht bei ihr garnichts.
    Na ja so langsam habe ich mich an nicht Kaffee trinken gewöhnt. Wenn ich dann wieder darf werde ich meine erste Tasse mit genuss trinken.
    Aber bestimmt weniger. Das ist sicher.

  • 22.06.11 - 12:29 Uhr

    von: funny309

    das ist echt ein tooler bericht. und das mit den laufen finde ich auch gut. leider kann ich mich nicht überwinden dies auch anzufangen. muß mal auch die mineralien vergleichen mit anderen wasser.

  • 22.06.11 - 12:32 Uhr

    von: die_danie

    Witzig, eine solch ähnliche Situation ist mir auch schon mit Gerolsteiner passiert! :)

  • 22.06.11 - 12:36 Uhr

    von: Pucky33

    Ich bin hochgradig ansteckend mit einer Inkubationszeit von weniger als eine Stunde und habe mein gesamtes Umfeld mittlerweile “verpestet” im aller besten Sinne. Es gibt fast keinen mehr in meiner nähren Umgebung der nicht von der Gerolsteiner Aktion. Und wehe ich erwische jetzt noch einen Unwissenden, der wird sofort informiert :-)

  • 22.06.11 - 15:47 Uhr

    von: ManuNoah

    Der Mineralienrechner kam bei meinem Bekanntenkreis auch schon mehrmals zum Einsatz.

    Es wurden alle Wasser verglichen, die wir kennen und schonmal getrunken haben. Natürlich konnte keines mit Gerolsteiner mithalten. Aber das muss jetzt nicht zwangsläufig heißen, dass anderes Wasser nicht auch gesund ist.

    Gerolsteiner find ich wirklich super, aber trotz allem weiß ich nicht ob ich Lust hätte, einen Getränkeladen zu suchen, wo es auch Gerolsteiner Naturell gibt. Ich finde das müsste es auch in den Einkaufsmärkten geben.

  • 22.06.11 - 16:56 Uhr

    von: tinki1991

    definitiv echt lecker!

  • 22.06.11 - 18:00 Uhr

    von: Moppi91

    meine Freunde vergleichen auch immer sofort :D

  • 22.06.11 - 18:42 Uhr

    von: Lumi84

    Das mit dem Gerolsteiner Naturell muss ich leider auch bestätigen, habe mich in letzter Zeit in den Geschäften mal danach umgesehen, aber leider nicht gefunden. Nur die beiden anderen Sorten gab es, aber da ich eigentlich immer Wasser ohne Kohlensäure trinke ist das schon blöd… Na ja, werd ich halt mal weiter suchen, vielleicht finde ich’s ja doch noch oder hab’s im Laden übersehen…

    Meine Freunde und Bekannten achten jetzt auch mehr auf die Mineralisierung des Wassers, fast immer, wenn ich von Gerolsteiner und der guten Wasserqualität erzählt habe, wurden daraufhin die verschiedensten Flaschen gezückt, um die Werte zu vergleichen ;) Dabei hat Gerolsteiner die anderen Sorten natürlich bei weitem überboten. Ich denke schon, dass viele jetzt mehr auf einen guten Mineraliengehalt achten als vorher. :)

  • 22.06.11 - 20:07 Uhr

    von: Rocknroller

    @ knisperknusper

    Unter “Projektinfos” ist alles zu finden, wozu ich meinen Beitrag leiste. Kein Teilnehmer kann sich aufgrund dessen verpflichtet fühlen, zu seiner Familie und seinen Freunden zu rennen und kostenloses Marketing für Gerolsteiner zu betreiben.

    Sicherlich ist die Anzahl der Berichte Teil des Honoraras an TMD, was aber nicht dafür entschuldigt daß die Teilnehmer per Mail daran erinnert werden Promotion zu betreiben und Berichte abzuliefern.

    Das von mir erlebte steht absolut im Vordergrund und wird auch lückenlos dokumentiert. DIes ist das Ziel dieser Aktion,

  • 22.06.11 - 21:28 Uhr

    von: Missis.Sippi

    bei UNS in der “Brasserie” gibt es NUR Gerolsteiner! Anderes Wasser würde man uns derzeit gar nicht *abkaufen*
    iss eben legger ^^

  • 22.06.11 - 21:35 Uhr

    von: Zauberblume

    Ich habe mir vor dem Gerolsteiner Projekt überhaupt keine Gedanken über den Geschmack von Wasser gemacht. Aber ich muss feststellen, dass es da sehr wohl Unterschiede gibt. Ich habe mich derzeit so an das Gerolsteiner gewöhnt, dass mir mein altes Wasser gar nicht mehr schmeckt. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Auch in meinem Freundes-, Bekannten- und Familienkreis ist das mittlerweile ein Riesenthema. Wir haben jetzt schon verschiedenste Wasser miteinander verglichen, auch was Natrium, Magnesium, Calcium usw. betrifft. Auch hier gibt es riesige Unterschiede. Gerolsteiner schneidet da ziemlich gut ab. Am besten fand ich eigentlich meine Oma. Als ich ihr davon erzählte, hat sie mir gesagt, dass sie schon sehr lange Gerolsteiner Wasser trinkt, da es das beste sei. Hast du das nicht gewußt? hat sie mich gefragt. Jetzt schon ;)

  • 22.06.11 - 22:03 Uhr

    von: PG136L

    Die Bestandteile des Gerolsteiner Mineralwassers ist schon sehr gut. Aber ich muss zugeben (vielleicht die einzige!?) das der Geschmack irgendwie salzig, die Kohlensäure (Ich habe medium) sehr schnell verfliegt. Probleme habe ich dabei den Monat durchzuhalten weil es mir einfach nicht schmeckt. Hab schonmal von meinem bisherigem Wasser genascht.

  • 22.06.11 - 22:44 Uhr

    von: Tigi85

    hallo v.a. auch an meine vorrednerin. mir geht es ähnlich, ich habe auch das medium wasser und mir schmeckt das wasser immer noch nicht. ich habe mich zwar schon mehr an den geschmack gewöhnt, als anfangs, aber bin nicht völlig überzeugt. vor allem – wie du schon berichtet hast – ist nach ziemlich kurzer zeit nichts mehr von der kohlensäure zu spüren. wenn das wasser einen tag steht, schmeckt es nach meinem geschmack total komisch und gar nicht mehr gut. das kenne ich von anderem wasser so nicht.
    die enthaltenen mineralien finde ich auch toll… aber vielleicht sollte ich mir mal das sprudelwasser kaufen. :)

  • 23.06.11 - 07:53 Uhr

    von: Bienchen1978

    ich merke zwar das es mir sichtlich besser geht mit mehr Wasser – jedoch war ich vorher eher ein mit-Geschmack-Trinker und das legt sich auch irgendwie nicht.

  • 23.06.11 - 08:40 Uhr

    von: Christianw9999

    Wir schmeckt auf immer noch nicht wirklich. Hätte mal vor dem Wählen der Sorte das Naturell testen sollen ;)

  • 23.06.11 - 09:42 Uhr

    von: Mailinea

    Das Wasser shmeckt super lecker muss ich sagen,
    meine Freunde schauen jetzt auch mehr auf die Inhaltstoffe auf Wasse Flaschen und haben die Feststellung gemacht das Gerolsteiner sehr gut ist im gegesatz zu anderem Wasser.Ich werde auh nah diesem Projekt auf jeden Fall weiter Gerolsteiner trinken keine Limo und keinen Kaffee mehr.
    Ih brauhe es niht mehr :-)

  • 23.06.11 - 09:53 Uhr

    von: Susiesit

    Gerolsteiner ist ein “edler Tropfen” darüber gibt es keinene Zweifel und das trotz der Kunststofflasche

  • 23.06.11 - 10:58 Uhr

    von: babsy259

    Ich muss sagen mit dem Geschmack vom Gerolsteiner hatte ich am Anfang erst mal meine Probleme. Einige im Bekanntenkreis lachen sich deshalb schon immer kaputt…ich finde einige Minerallwasser schmecken weicher und einige Härter. Aber bei Gerolsteiner war es am anfang Härter der Geschmack. Ich konnte mich aber gut drauf einlassen. Muss sagen seit ich mehr Wasser trinke sind die Geschmacksnerven besser. Ich schmecke intensiver. Und meinen Wadenkrämpfen die ich sonst manchmal hatte durch Magnesiummangel habe ich gar nicht mehr.

  • 23.06.11 - 14:40 Uhr

    von: Marzipankatze

    Mir hat das Gerolsteiner zu beginn überhaupt nicht geschmeckt, seitdem ich es aber kühl lagere finde ich das Wasser ganz gut. Vieler meiner Freunde oder Bekannten kannten das Gerolsteiner schon bevor ich es ihnen vorführte und waren auch nicht so überzeugt von dem Geschmack. Als ich ihnen aber von dem hohen Mineralien Anteil und den Spurenelementen berichtete, überlegten sich die Meisten sich auf das Gerolsteiner umzugewöhnen, sofort wurde das handelsübliche Wasser gegriffen und die Nährwerttabelle verglichen :) Was jedesmal für Erstaunen sorgte…

  • 23.06.11 - 16:16 Uhr

    von: sambala

    Meinem Mann hat das Wasser gleich zu Anfang geschmeckt, mir erst nicht so, Jetzt aber mögen wir es beide und wir versuchen auch andere dazu zu bringen mal über Wasser nachzudenken.:-), nicht nur immer das aus dem Discounter zu kaufen, wir achten ja auch auf unsere Ernährung warum nicht auch auf unser Wasser;-)

  • 24.06.11 - 13:30 Uhr

    von: nefer1

    An den Gescmack kann ich mich gewöhnen. Was mich aber sehr stört, sind die “Salz”-Ablagerungen (?????) an meinem Glas.
    Kürzlich habe ich aus einem Tupperbecher für unterwegs mein Wasser getrunken, da bekam die Spüli die Ablagerungen nicht weg. mh

  • 24.06.11 - 18:19 Uhr

    von: knisperknusper

    @ nefer1: Die “Salz-Ablagerungen” kommen vom hohen Calziumgehalt im Gerolsteiner Mineralwasser.

  • 24.06.11 - 20:18 Uhr

    von: gisele100

    Am Anfang war mir Gerolsteiner schon etwas zu salzig, jetzt habe ich mich so daran gewöhnt, dass mir das andere Mineralwasser nicht mehr schmeckt.

  • 24.06.11 - 20:29 Uhr

    von: Cherry87

    Also ich fand Gerolsteiner schon von Anfang an gut und es schmeckt mir sogar immer besser. Vor dem Projekt habe ich mir nicht so viel Gedanken über die Marke gemacht. Ich muss sagen, dass mir jedes Wasser irgendwie gleich geschmeckt hat. Aber mittlerweile bin ich ganz anderer Meinung und ich denke so schnell komm ich von Gerolsteiner nicht mehr los :)

  • 25.06.11 - 09:43 Uhr

    von: sambala

    Also auf jedem <Fall wird mehr über Mineralwasser gesprochen und nachgedacht, bei vielen kam die Überlegung, daS sie beim Essen ja auch drauf achten aber beim Wasser wird das Discounter Wasser gekauft. Einige meiner Freunde und auch ich werden in Zukunft auch dem Wasser trinken mehr aufmeksamkeit schenken. Gerolsteiner schmeckt unserer Familie jetzt ganz gut wir haben Medium und Naturell zu Hause ;-)

  • 25.06.11 - 14:37 Uhr

    von: MissGoWest

    Die meisten meiner Freunde und Bekannte finden Gerolsteiner zu salzig und bleiben lieber bei ihrem Mineralwasser. Sie sind der Ansicht, daß sie die Mineralien auch über andere Quellen in ausreichender Form zu sich nehmen.

    Ich selbst habe mich inzwischen schon so an den Gerolsteiner-Geschmack gewöhnt, daß andere Mineralwasser im Vergleich dazu bitter schmecken. Ich werde wohl bei Gerolsteiner bleiben. :)

    Übrigens, einige meiner Bekannten trinken ausschließlich Leitungswasser. Das Hauptargument ist, daß sie dann keine Flaschen oder Kästen schleppen müssen.

  • 25.06.11 - 21:49 Uhr

    von: Jeluko86

    Ich fand den Geschmack von Gerolsteiner von Anfang an sehr gut.
    Meine Eltern trinken nun auch seit fast zwei Wochen Gerolsteiner
    (nicht ausschließlich aber an Stelle von anderem Wasser)
    und auch sie sagen es schmeckt gut und meine Mutter fühlt sich sogar fitter und konzentrierter.
    Eine Freundin trinkt normal nur aus Glasflaschen aber bei mir gibts eben
    Gerolsteiner aus Plastik :-)
    Sie trinkt nun auch gerne von meinen Plastikflaschen, denn ihr ist ja aufgefallen garkeinen komischen Geschmack zu schmecken.
    Während diesem Monat hatte ich nur positive Rückmeldungen zum Projekt.

    Liebe Grüße

  • 26.06.11 - 09:07 Uhr

    von: Minimax1806

    verglichen haben viele den Mineraliengehalt und waren sehr erstaunt wie ” schlecht” ihr Wasser teilweise dabei wegkam. Geändert hat meines Wissens aber keiner das Wasser. probiert jedoch schon.

  • 26.06.11 - 15:38 Uhr

    von: sanrem79

    ich bin auch vollkommen zufrieden mit dem geschmack und der verträglichkeit von gerolssteiner..ich habe kein sodbrennen mehr,hab auch so das gefühl,etwas fitter zu sein.ich werds auch nach dem projekt weiterhin kaufen!
    mein sohn trinkt genau wie ich nur wasser und ist auch begeistert.er will es immer mit zum fußball nehmen,er hätte dann mehr power zum schießen:0))
    ich finde es wichtig,schon die kleinen daran zu gewöhnen und ihnen eine gesunde lebensweise zu vermitteln.

  • 26.06.11 - 16:15 Uhr

    von: Ziwa99999

    Bei Treffen und Gesprächen mit Verwandten, Freunden und Bekannten kam natürlich jedes Mal das Thema Wasser auf, weil meine Flasche Gerolsteiner, die ich immer mittrage auffällt. Eigentlich habe immer ich das Thema Mineralien angesprochen, wenn die Frage aufkam, warum gerade Gerolsteiner. Ein paar tranken schon vorher Gerolsteiner, es gab auch welche, die es mal probieren wollten und aufgrund des besseren Gehalts an Mineralien ihr Wasser wechseln wollen.

  • 26.06.11 - 17:53 Uhr

    von: briste

    Hallo! Weiß nicht, ob ich den nächsten Gesprächsbericht bzw. Euer eMail pünktlich beantworten kann. Bin z. Zt. im Urlaub ohne Internetempfang und komme erst am 10.07.2011 zurück. Werde dann sofort meinen Computer anwerfen.

  • 27.06.11 - 09:13 Uhr

    von: AureliaBorealis

    Ich sitze ebenfalls oft mit Freunden zusammen bei “gezückten Flaschen” und finde das Ergebnis jedesmal selber wieder eindrucksvoll. Allerdings scheitern viele ganz klar ersteinmal an dem starken Eigengeschmack von Gerolsteiner.
    Sie finden also die Aktion gut, sind auch davon überzeugt dass Gerolsteiner insbesondere aufgrund der Mineralisierung eine gute Sache ist, aber trinken möchten sie es dann doch nicht dauerhaft :(

  • 27.06.11 - 18:37 Uhr

    von: knisperknusper

    @ briste: Cool, ich wünsch Dir viel Spaß im Urlaub. Ich freue mich schon auf Deine Berichte. :-)

  • 27.06.11 - 19:31 Uhr

    von: bigx

    Gerolsteiner ist immer noch geschmacklich überzeugend. Ich habe zuvor noch nie so viel über Wasser gesprochen und zumindest versucht, meine Mitmenschen vom Gerolsteiner-trinken zu überzeugen.

  • 28.06.11 - 18:50 Uhr

    von: cl0wn

    Also meiner Meinung nach schmeckt Gerolsteiner auch sehr sehr lecker – trotz des hohen Gehalts an Mineralien und Spurenelementen.

  • 28.06.11 - 22:02 Uhr

    von: Hela311

    meine Freunde achten definitiv mehr darauf. Mittlerweile ist es normal, dass man auch in der Uni die Wassersorten vergleicht. Ich habe auch letztens im Supermarkt nochmal die Sorten verglichen und dann das Wasser mit dem höchsten Wert mitgenommen. Morgen, bevor ich zum Sport gehe, komme ich an einem Supermarkt vorbei, der Gerolsteiner hat, da nehme ich mir gleich eine Flasche mit :)
    Anfangs fand ich den stark mineralischen Geschmack auch sehr gewöhnungsbedürftig, aber man gewöhnt sich schnell dran und ich finde, der Durst ist schneller gestillt. Lecker schmeckt es sowieso.

  • 29.06.11 - 20:36 Uhr

    von: anpenita

    Meine Freunde haben fast alle direkt ihr Wasser mit meinem Gerolsteiner verglichen. Überrascht waren wir schon über die teilweise sehr hohen Unterschiede.