Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um den Gerolsteiner – Monat mit Stern.

Monat mit Stern

23.06.11 - 10:16 Uhr

von: Prof_Dr_Worm

Prof. Dr. Worm beantwortet Fragen zum Monat mit Stern (Teil 3).

Liebe Projekteilnehmer,

Ihr habt uns wieder einige Fragen gestellt. Wir haben die Fragen gesammelt und mit unseren Experten, Spezialisten und Partnern besprochen. Viele Fragen sind sehr individuell – daher bitten wir Euch um Euer Verständnis, falls Ihr keine Antwort auf Eure Fragen finden solltet:

Ich hatte vor dem Projekt Monat mit Stern immer Heißhunger auf Schokolade, seitdem ich den Monat mit Stern begonnen habe, bekomme ich diese Heißhunger Attacken seltener.
Hängt dies mit dem Wasser zusammen?

Das ist keine typische Reaktion. Aber meine Erfahrung wie auch die Wissenschaft deuten darauf hin, dass Wasser im Durchschnitt eher Appetit und Hunger bremsen und Menschen mit vermehrtem Wasserkonsum Kalorien sparen und damit auch eher abnehmen. Jede Konzentration auf eine Ernährungsumstellung bewirkt auch eine veränderte Befindlichkeit. Ob der Heißhunger dauerhaft verschwindet oder wieder kommt ist nicht vorhersehbar.

Ich habe weniger Muskelkater. Liegt das am Gerolsteiner Mineralwasser?
Magnesium hilft verschiedene Muskel- und Nervenfunktionen zu steuern. Ein Mangel fördert Muskelkrämpfe und umgekehrt kann eine erhöhte Gabe diesen vorbeugen. Aber typischerweise beugt Magnesium nicht gegen Muskelkater vor.

Wenn man Buttermilch trinken darf, ist Molke (Natur und mit Fruchtgeschmack) dann auch in Ordnung? Und: Zählt grüner Tee zu Kräuter- und Früchtetee oder enthält der auch soviel Koffein bzw. Teein?
Grundsätzlich liegt es natürlich ganz in Eurem Ermessen, worauf Ihr verzichten wollt und könnt. Grüner Tee enthält aber auch Koffein bzw. Teein und hat damit Einfluss auf unser Nervensystem. Molke besteht zu 95 % aus Wasser. Sie ist quasi fettfrei, enthält aber etwa 4 % Milchzucker und 1 % hochwertiges Molkeprotein. Außerdem sind Vitamine und Mineralien der Milch enthalten. Da der Energiegehalt nicht sehr hoch ist, könnte man es den Getränken zurechnen. Streng genommen dürftest Du Molke also nicht trinken. Aber wie genau Du Dich daran halten möchtest, liegt ganz bei Dir.

Kann es sein, dass durch das regelmäßige Trinken auch der Appetit angeregt wird?
Das ist eher unwahrscheinlich. Wenn Du vor dem „Monat mit Stern“ eher zuckerhaltige also kalorienreiche Getränke zu Dir genommen hast, kann es sein, dass Dein auf „Süßes“ programmierter Körper erst umgewöhnen muss.

Dass ich um so mehr Durst hab, je mehr ich trinke, hab ich auch festgestellt und bin ja schon mal beruhigt, dass es nicht mir allein so geht. Woher kommt das? Das hatte ich doch sonst nicht. Liegt es vielleicht an dem hohen Mineraliengehalt?
Nein, das liegt nicht an dem Mineraliengehalt. Eher an der Umstellung Deines Körpers. Zu Beginn des Monats mit Stern kommt es zu einer Entwöhnungsphase, in der sich der Körper neu gewöhnen muss. In dieser Phase können Kopfschmerzen und Müdigkeit auftreten, manche Menschen verspüren mehr Durst als vorher.

Mich würde es auch interessieren, wo ich Gerolsteiner Naturell kaufen kann?
Ihr könnt Euch jederzeit beim Verbraucherservice von Gerolsteiner informieren, der Euch verrät, wo es Gerolsteiner in Eurer Nähe zu kaufen gibt: Verbraucherservice Fon: +49 (0) 180-533 33 66 (0,14 €/min Festnetz, max. 0,42 €/min Mobilnetz) oder eine Anfrage zum Händlernachweis über das Kontaktformular stellen.

Ich fühle mich zur Zeit müde – kommt das vom Wasser?
Die Müdigkeit kann mit der Umstellung Deines Körpers zusammenhängen. Wenn Du vor dem „Monat mit Stern“ regelmäßig Kaffee getrunken hast – da reichen schon 1-2 Tassen am Tag – ist Dein Körper an das Koffein gewöhnt. Zu Beginn des Monats mit Stern kommt es daher zu einer Entwöhnungsphase, in der sich der Körper neu gewöhnen muss. In dieser Phase können Kopfschmerzen und Müdigkeit auftreten, manche Menschen verspüren mehr Durst als vorher.

Ich bin total niedergeschlagen, seit einigen Tagen, ist dies normal?
Grundsätzlich liegt es natürlich ganz in Eurem Ermessen, worauf Ihr verzichten wollt und könnt. Schließlich soll der „Monat mit Stern“ ja auch Spaß machen. Mit der Veränderung Deines Trinkverhaltens dürfte das aber eigentlich nicht zusammenhängen. Sollte sich dieser Zustand aber über einen längeren Zeitraum nicht bessern, solltest Du einen Arzt aufsuchen.

Aber ich habe eine so tolle Haut bekommen, so weich und zart. Kann das wirklich an den enthaltenen Mineralien kommen?
Ja, diese Verbesserung des Hautbildes kann ein Nebeneffekt der Umstellung sein.

Kann man eigentlich auch zu viel trinken?! Ist das irgendwie schlecht für die Nieren oder so?!
Wenn man viel trinkt, muss der Körper auch viel Wasser wieder ausscheiden. Wenn das Getränk mineralienarmes ist, könnte das dazu führen, dass dem Körper mit der Zeit wichtige Elektrolyte, allen voran das Natrium, Kalium und Magnesium immer mehr entrissen werden. Das wäre eine gefährliche Situation. Wenn im Getränk und in der Nahrung reichlich Elektrolyte enthalten sind, sollte es keine bedenklichen Nebenwirkungen haben.

Kann es sein, dass man vom Trinken so ein sandiges Gefühl im Mund bzw. einen trockenen Mund bekommt?
Wasser ist nicht gleich Wasser. Und jedes Wasser schmeckt anders. Der Geschmack kommt durch die unterschiedlichen Mengen an Mineralien und Spurenelementen zustande. Zu viel Natrium beispielsweise lässt Wasser metallisch und fade schmecken, in Verbindung mit viel Chlorid sorgt es für einen salzigen Nachgeschmack. Entscheidend für den guten Geschmack ist nicht nur die Höhe der Mineralisierung, sondern auch die Art und Ausgewogenheit der Inhaltsstoffe. Schon von Natur aus enthält Gerolsteiner aufgrund seines Ursprungs in der Vulkaneifel viel wichtiges Calcium und Magnesium bei vergleichsweisewenig Natrium , Chlorid und Sulfat. Dank dieser Ausgewogenheit schmeckt Gerolsteiner weder salzig noch bitter, sondern einfach erfrischend natürlich.
Ein trockener Mund weist auf Durstgefühl hin. Das Durstgefühl zeigt bei gesunden Menschen an, dass der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist. Ein Grund kann die hohe Wasserausscheidung sein über die Haut oder den Harn. Ein anderer kann stark salzhaltiges Essen sein. Wenn dein Durst trotz reichlicher Wasserzufuhr über viele Tage hintereinander nicht nachlässt, solltest du einen Arzt um Rat fragen.

Weitere Antworten auf Eure Fragen zum Monat mit Stern könnt Ihr unter Infos & Tipps nachlesen.

Beste Grüße,
Nicolai Worm

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 23.06.11 - 11:19 Uhr

    von: MamaCuJ

    Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen.

    Eine hätte ich da auch. Kann ich denn das Gerolsteiner Wasser wirklich bedenkenlos zur Zubereitung von Säuglingsnahrung verwenden??? Sind da nicht vielleicht zuviele Mineralstoffe enthalten?

  • 23.06.11 - 12:31 Uhr

    von: Funny123

    interessante Fragen und Antworten

  • 23.06.11 - 13:57 Uhr

    von: Daijaehn

    Ich finde es super, dass hier in regelmäßigen Abständen immer die Antworten zu allen möglichen Fragen der Teilnehmer veröffentlicht werden – sehr informativ und interessant…

  • 23.06.11 - 14:36 Uhr

    von: Kathakito

    Vielen Dank! Einige meiner Fragen sind damit jetzt auch beantwortet :-)

  • 23.06.11 - 15:40 Uhr

    von: serifey

    Vielen Dank! Hatte teilweise ähnliche Fragen.

  • 23.06.11 - 16:20 Uhr

    von: sambala

    Danke jetzt ist meine Frage auch beantwortet, hatte am Anfang mit dem trockenen Mund probleme, hat sich aber schnell gelegt, aber jetzt weiß ich warum..;-)

  • 23.06.11 - 17:59 Uhr

    von: Julie_hb

    Danke für die Bentwortung meiner Frage :) Die anderen finde ich auch sehr interessant.

  • 23.06.11 - 19:54 Uhr

    von: mondschein21

    Prima, dass viele Fragen beantwortet wurden. Es ist sehr interessant die Antworten zu lesen.

  • 23.06.11 - 21:11 Uhr

    von: InaNorge

    Juchuuu, meine Frage wurde auch beantwortet. Da kann ich ja weiter “zu viel” trinken. aber dann halt das richtige: GEROLSTEINER :-) .

  • 23.06.11 - 22:44 Uhr

    von: Henning22

    da schau her ;)

  • 23.06.11 - 22:52 Uhr

    von: Silk_m

    Super Klasse alles was ich fragen wollte ist beantwortet :D Will mich nicht zu weit rauslehnen und behaupten ich würde das länger als einen Monat durchziehen aber ein bis zweimal im Jahr und regelmäßig mehr Wasser trinken ist bei mir jetzt auf jeden Fall Ziel :D

  • 24.06.11 - 10:00 Uhr

    von: suermel

    ahh nun ist mir einiges klar, ich dachte schon das es doch nicht möglich ist, mehr durst zu haben, also früher.. nun es sind noch 6 Tage und dann
    ist meine Kaffeemaschiene auch wiede am brummen..
    :o ) freu

  • 24.06.11 - 22:23 Uhr

    von: Avsallar

    Eine kleine Frage!
    Das Wasser meiner Oma ist mit Kieselsäure versetzt.
    Ist das gut oder muß nicht sein.
    Also mein Gerolsteiner naturell hat dies nicht. Oder?
    Für die Beantwortung meiner Frage, schicke direkt ein großes ” Danke schön ” mit. DANKE SCHÖN!!!

  • 29.06.11 - 10:28 Uhr

    von: Kevelaer

    Vielen Dank für die Interessante Infos. Hatte zwischendurch die gleichen Fragen gestellt.
    Aber mein morgentlicher Kaffee ( 2Tassen ) bleiben mir treu. Sonst bin ich ein morgenmuffel.Danach trinke ich den Rest des Tages nur Gerolsteiner Medium Wasser. EHRLICH!!!!

  • 05.07.11 - 13:26 Uhr

    von: hoffi53

    habe heute meine laborwerte bekommen, muß aber leider feststellen das mir das nur trinken vom wasser kaum verbesserung gebracht hat. ich habe keine süßigkeiten und nur gerolsteiner getrunken. ich habe noch einen negativen befund und zwar mein quickwert des blutes (habe durch einnahme von medikamenten so nen wert von 28 bis 30 %)er liegt bei 50%. so das ich meine medikamente erhöhen muß.
    hätte ich jetzt nicht gedacht.